Mensch und Hund im Einklang: Der Einstieg in die Verhaltenstherapie
„Das Referententeam von Verhaltenstherapie.vet“
Foto: Daniel Hardge

Mensch und Hund im Einklang: Der Einstieg in die Verhaltenstherapie

15.01.2024, Lesezeit: 8 Minuten
Erstellt von
Was tun, wenn ein Hund ängstlich ist, sich aggressiv verhält oder sogar zubeißt? Bei störendem Verhalten kann eine Verhaltenstherapie die Lösung sein. Michaela Wolf, Hundetrainerin und Veranstalterin der Weiterbildung "Verhaltenstherapie.vet", gibt Einblick in das Thema: Was unterscheidet die Verhaltenstherapie vom üblichen Hundetraining?
1

Weitere Artikel:

Darum ist das Schnüffeln für Hunde wie Social Media
16.10.2023, Lesezeit: 6 Minuten
Petmos Petmos

Beim Gassi gehen haben viele Hunde die Nase immer wieder am Boden, bleiben stehen, schnüffeln an einem Laubhaufen oder an einer Mauer. Überall gibt es etwas zu erkunden und aufzuspüren. Aber welche Informationen nehmen die Tiere mit ihrer feinen Nase eigentlich auf? Petmos beschnuppert das Thema einmal von mehreren Seiten.

Artikel lesen ->

Schilddrüsenunterfunktionen werden bei Hunden häufig vermutet. Welche Anzeichen gibt es? Wie wird die Erkrankung behandelt? Und bei welchen Rassen tritt sie am häufigsten auf? Tierärztin Lara Steinhoff beantwortet die wichtigsten Fragen und erklärt, warum die Diagnose so schwierig ist.

Artikel lesen ->

Yoga am Morgen, Meditation am Mittag, Fitness am Abend – was tun wir nicht alles, um gesund und ausgewogen zu leben und einen Ausgleich zum Arbeitsstress zu finden. Eine gute Alternative zu den Self-Care-Programmen, die wir uns so aufbrummen, sind: Tiere. Petmos sagt dir, wie Katzen, Hunde und Co. deine Work-Life-Balance steigern können.

Artikel lesen ->